Handel

Da jede Oberfläche von Mikroorganismen bewohnt wird, bietet sich das Milieumanagment auch hier an.

In Gaststätten und Kantinen lohnt der Einsatz von EM vor allem zum Putzen und Binden von Gerüchen, wie z.B. Nikotin- oder Toilettengerüchen: 1X wöchentlich auf Wände und Gardinen in einer Verdünnung von 1:500-1000 aufsprühen erfrischt den ganzen Raum. Boden und Toiletten werden täglich mit EM-R (R=Reiniger) in einer Verdünnung von 1:100-300 behandelt.

In der Küche kann man EM-R auch schon mal pur einsetzen, z.B. um Backofen, Töpfe und Pfannen von Angebranntem wieder zu säubern. Auch Dunstabzugshauben sind schon von Fettresten befreit worden mit EM. Und Fettabscheider scheinen hiermit ebenfalls gut zu arbeiten.

In Kühlschrank und -theke kann man mit EM-Keramiken z.B. ausgestellte Torten länger frisch erhalten, was für Sie als Gastwirt Verluste minimiert, ebenso natürlich im Kühlhaus.

Spülmaschinen bekommen ebenfalls ein paar EM-Keramiken als Hilfe zur Wasseroptimierung; dadurch wird das Wasser aufnahmefähiger für Schmutz, Sie reduzieren den Waschmittelbedarf und wahrscheinlich arbeitet Ihre Spülmaschine länger für Sie, denn die gute Schwingung der EM-Keramik überträgt sich auf die ganze Maschine und von dort auf das Geschirr bzw. die Flaschen z.B. des Joghurts (so beobachtet von Sensitiven in einer Käserei).

In der gleichen Weise kann man in Büro-, Verkaufs- und Lagerräumen verfahren: Wände von Zeit zu Zeit mit einer Verdünnung von EM-R einsprühen und alle atmen wieder durch und kommen gerne zur Arbeit. Das gesamte Arbeitsklima verbessert sich.

Auch zum regelmäßigen Reinigen von Teppichböden hat sich EM-R bewährt; mit Hilfe eines Sprühsaugers kann es gut eingearbeitet und wieder entfernt werden; es hinterlässt keinerlei chemische Rückstände im Teppich, was dem Raumklima sehr zugute kommt und die Teppichfasern genauso schont, wie Haut und Atemwege der Reinigungskräfte. Gummihandschuhe sind überflüssig.

EM-R hat eine gute Putzkraft – Putzleute lieben es, wenn sie es erst mal kennen -, ist ungefährlich im Umgang, da es keinerlei aggressive Chemikalien enthält, weder für die Hände noch für die zu putzenden Oberflächen, und ist im Ergebnis trotzdem überlegen.

In Repräsentationsräumen benutzen Sie EM zur Pflege aller Oberflächen und damit gleichzeitig zur Präparierung der Atmosphäre wie oben beschrieben; darüber hinaus pflegen Sie die Zierpflanzen mit EM-Super-Bokashi, einem vollwertigen rein biologischen, also lebendigen Dünger, der unter Verwendung von EM hergestellt wurde, und gießen von Zeit zu Zeit mit EM-Zusatz 1:1000 im Gießwasser. Das Gießwasser sollte generell mit EM-Keramiken aktiviert sein. Die Pflanzen danken es Ihnen mit Gesundheit und kraftvollem Aussehen, was sich wiederum auch positiv auswirkt auf die gesamte Atmosphäre des Raumes.

Wenn Ihr Fragestellung hier noch nicht erwähnt wurde, überlegen wir gerne mit Ihnen.